Wichtig

Bitte beachten Sie, dass die Abstracteinreichung keine Registrierung zur Veranstaltung ist. Eine Anmeldung ist gesondert vorzunehmen.

Einreichungsfrist:
Freitag, der 2. August 2019

Präsentation
Alle angenommenen Abstracts werden in Form eines Posters im Rahmen der Posterausstellung der XXVI. Akademischen Tagung Deutschsprachiger Hochschullehrer der Gynäkologie und Geburtshilfe präsentiert. 

Die besten drei Poster werden im wissenschaftlichen Programm am Samstag, den 28. September 2019 von 12:00 – 12:30 Uhr in Form eines Kurzvortrags im Rahmen der Posterprämierung vorgestellt und gekürt.

Detaillierte Informationen erhalten Sie nach Annahme Ihres Abstracts.

Auswahl
Alle eingereichten Abstracts werden durch das wissenschaftliche Programmkomitee bewertet. Der Erstautor wird nach der Begutachtung entsprechend benachrichtigt.

Preise
Wir freuen uns im Rahmen der Posterprämierung die drei „besten Poster“ zu küren sowie folgende Preise zu vergeben:

Posterpreis der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie e.V. (AGO)
Wir freuen uns sehr, dass die AGO Ihren Einsatz unterstützt und erstmalig im Rahmen der Hochschullehrertagung den AGO-Preis verleiht: Teilnahme an dem AGO-Zertifizierungskurs „Onkologische Diagnostik und Therapie“ (im Wert von 2.500 €).

Preis der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie  und Geburtshilfe e.V. (DGGG)
Die DGGG e.V. verleiht für die zwei besten Beiträge aus dem Bereich Geburtshilfe und allgemeine Gynäkologie zwei Reisestipendien in Höhe von jeweils 500,00 € zum 63. DGGG-Kongress vom 7. bis 10. Oktober 2020 in München.

Preis der Deutschen Gesellschaft für Senologie e.V. (DGS)
Die DGS e.V. vergibt eine kostenfreie Teilnahme für das Fortbildungsprogramm der Deutschen Akademie der Senologie (DAS) im Wert von 1.000,00 €.

Abstracteinreichung

XXVI. Akademische Tagung Deutschsprachiger Hochschullehrer der Gynäkologie und Geburtshilfe

Wir laden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich ein, sich aktiv am
wissenschaftlichen Programm der XXVI. Akademischen Tagung Deutschsprachiger Hochschullehrer der Gynäkologie und Geburtshilfe mit der Einreichung eines Abstracts zu beteiligen.

Alle Beiträge zu den Schwerpunkten der Frauenheilkunde sind herzlich willkommen.

Präsentationsart: Poster
Die besten drei Poster werden als Kurzvortrag im wissenschaftlichen Programm am Samstag, den 28. September 2019 von 12:00 – 12:30 Uhr im Rahmen der Posterprämierung vorgestellt und gekürt.

Deadline für die Einreichung: Freitag, der 2. August 2019

Hinweise zur Einreichung und Abstractgestaltung
• Ihr Abstract wird so weiterverwendet, wie es eingereicht wird.
• Abstracts können nur in deutscher Sprache eingereicht werden.
• Achten Sie darauf, dass Name, Dienstadresse und E-Mail-Adresse des Erstautors vollständig angegeben werden.
• Die Anzahl der Co-Autoren ist nicht limitiert. Die Datenangabe erfolgt analog zum Erstautor.
• Das Abstract muss klar gekennzeichnet sowie untergliedert sein in die Bereiche: Zielsetzung, Materialien, Methoden, Ergebnisse und Zusammenfassung.
• Der Text darf nicht mehr als 2.500 Zeichen inkl. Leerzeichen enthalten.
• Grafiken oder Abbildungen können im jpg- oder gif-Format eingereicht werden. Die maximale Pixelgröße eines Bildes beträgt 600 (Breite) x 800 (Höhe) Pixel und 500 KB. Es darf nur eine Grafik pro Abstract eingereicht werden. 
• Sie dürfen maximal eine Tabelle mit maximal 10 Zeilen x 10 Spalten einbinden.
• Sie werden via E-Mail benachrichtigt, ob Ihr Abstract angenommen wurde oder nicht.
• Der präsentierende Autor muss sich kostenpflichtig zur Tagung anmelden. Die Einreichung eines Abstracts gilt nicht als Anmeldung zur Tagung. Die Registrierung zur Tagung muss separat über das Online-Formular erfolgen.

Jeder Einreicher muss eigenverantwortlich die Einhaltung der oben aufgeführten Hinweise beachten. Die Kriterien sind Voraussetzung für den weiteren Begutachtungs- prozess. Werden diese nicht berücksichtigt wird das entsprechende Abstract aus dem Begutachtungsverfahren ausgeschlossen.

 

Abstract (max. 2.500 Zeichen inkl. Leerzeichen - Zielsetzung, Patienten/Materialien, Methode, Ergebnisse und Zusammenfassung)